Projekt „Willkommenslotsen“ – Beratung von Unternehmen bei der passgenauen Besetzung offener Stellen durch Geflüchtete

30Nov - by GBB-Schreiber - 0 - In

Dieser kostenfreie Service richtet sich an Betriebe und handwerks-interessierte Flüchtlinge, die sich auf sonst üblichen Wegen nicht begegnen würden. Ziel ist die passgenaue Besetzung von Ausbildungsstellen und Arbeitsplätzen, die eine betriebliche Integration von Flüchtlingen ermöglichen und Unternehmen bei der Rekrutierung von zukünftigen Fachkräften unterstützen.

Unternehmen stehen bei der Versorgung mit Fachkräften vor besonderen Herausforderungen. Im Wettbewerb um Personal lohnt es sich, neue Wege zu gehen. Immer mehr Unternehmen haben dabei auch die Potenziale von geflüchteten Menschen im Blick. Sie bringen oft Arbeitserfahrungen, Mehrsprachigkeit und Flexibilität mit. Mit Eigeninitiative und viel Motivation möchten sie fehlende Sprachkenntnisse und Zeugnisse kompensieren. Unternehmer sollten viele Punkte beachten, wenn sie Flüchtlinge ausbilden oder beschäftigen möchten.

Aufgaben
Der Willkommenslotse berät und unterstützt Betriebe, um offene Ausbildungs- und Arbeitsplätze passgenau mit Flüchtlingen zu besetzen. Er kennt die Hürden, die im Vorfeld von Praktika, Ausbildung und Beschäftigung zu nehmen sind. Er begleitet Betriebe und Flüchtlinge Schritt für Schritt beim Zusammenfinden und berät zu rechtlichen Aspekten der Arbeitsmarktintegration. Er unterstützt bei der Kompetenzfeststellung, schafft Zugang zu Netzwerken der Flüchtlingshilfe und gibt Tipps bei Lern- und Sprachförderung. Er berät Unternehmen beim Aufbau einer betrieblichen Willkommenskultur und vermittelt interkulturelle Trainings für Teams. Neben Ausbildung und Beschäftigung berät der Willkommenslotse Unternehmen auch bei allen Fragen zu Hospitation, Praktikum und Einstiegsqualifizierung (EQ).

Förderung
Der ZDH betreut federführend die Projektumsetzung an Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, den Kammern der freien Berufe und anderen Organisationen der Wirtschaft.

Das Programm „Willkommenslotsen“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Downloads und Links
Tipps zum Thema „Flüchtlinge im Arbeitsalltag“ finden Sie unter

www.kofa.de/themen-von-a-z/fluechtlinge

Flyer GBB Willkommenslotsen

Projektleitung:
Hans Schreiber
Tel. ++49 (0) 231 5322 4107
Fax ++49 (0) 231 55 63 73
schreiber@gbb-gruppe.de

Ihre Ansprechpartner:
Willkommenslotsen der GBB e.V.
Ralf Grüning
Bernd Thyssen
Tel. ++49 (0) 231 5322 4108
Fax ++49 (0) 231 55 63 73
gruening@gbb-gruppe.de
thyssen@gbb-gruppe.de