Geschäftsmodelle Handwerk / Mittelstand 4.0

28Nov - by GBB-Aktuelles - 0 - In

 
In den Seminaren „Geschäftsmodelle Handwerk 4.0“ bzw. „Geschäftsmodelle Mittelstand 4.0“ werden folgende Inhalte behandelt:

  • Die vier wesentlichen Facetten von BIG DATA: Datenmengen organisieren, Datenvielfalt kategorisieren, Verarbeitungsgeschwindigkeit optimieren, Datenanalyse-Verfahren erweitern.
  • Neukunden identifizieren im Internet: Die 9 Observierungsfelder des Kunden.
  • Mehr Geschäft durch Onlinemarketing: Empfehlungsmarketing und das Internet. Kundenbedarfe erkennen und gezielt Angebote kommunizieren. Mit Herstellern und Großhandel kooperieren u.a.m.
  • Cross-Channel-Shopping: Wie aus einer App heraus eine direkte Handelsbeziehung zwischen dem Anbieterunternehmen und dem potenziellen Kunden realisiert wird.
  • Additive Fertigungssysteme: Höchste Präzision und immer ein wenig der Zeit voraus: Kundenindividuelle Lösungen durch Additive Manufactoring.
  • Internet der Dinge oder des Internet of Everything: Wie die elektronische Vernetzung von Gegenständen dazu beiträgt Abläufe im Handwerk und in der Produktion besser steuerbar zu machen, ohne dazu eine komplexe zentrale Steuerung zu benötigen.
  • Digitale Echtzeitkommunikation: Ereignis- und zeitgesteuerte Echtzeitkommunikation: Livestreams ermöglichen Echtzeit vor Ort; Twitter Q&As schaffen in Echtzeit „persönlichen“ Kontakt; Social Media Walls bündeln in Echtzeit relevante Informationen.
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle: Benutzerfreundliche Bedienelemente und Anzeigen: Beispiele zur Vereinfachung des Optimierungsprozesses zwischen den Bedürfnis und der Leistungsfähigkeit des Menschen und des Leistungsvermögens der Schnittstelle.
  • Zwischen Digitalisierung im Handwerk / Produktion und digitalen Geschäftsmodellen: Datenbesitz und kompetente Dateninterpretation entscheiden zunehmend über die Wettbewerbsfähigkeit im Handwerk und in der Produktion: Vorstellung von Fallbeispielen wie digitale Produktions- und Arbeitsprozesse Potenziale in der Wertschöpfungskette öffnen.
  • Industrie 4.0 und Netzwerke: Die Bedeutung regionaler Netzwerke für Innovationsfelder von Handwerk und Mittelstand.

Seminarort:
GBB Seminarhotel „Hotel am Park“, Ruhrstraße 6, 58730 Fröndenberg/Ruhr
Teilnehmerzahl: Maximal 12 Personen
Teilnahmegebühr: 950,–Euro

Dauer:

Seminar Geschäftsmodelle 4.0 für das Handwerk/
Seminar Geschäftsmodelle 4.0 für den Mittelstand:

Freitag 14.00 Uhr bis Sonntag 13.00 Uhr » Termine auf Anfrage.

Für nähere Informationen und die Seminaranmeldung

wenden Sie sich bitte an: Herrn Bo Bäckström

Tel: 0171-416 0457, Email: baeckstroem[at]gbb-gruppe.de